Beispiele

geRECHT möchte behilflich sein, wenn junge Menschen in Einrichtungen Rechtsverletzungen erleben. Hier werden einige Beispiele für Verletzungen von Kinderrechten genannt.

Beleidigungen und Diskriminierungen von Jugendlichen in einer Gruppe durch PädagogInnen.
(Verletzung des Rechts auf Schutz vor Diskriminierung)


Persönliche Briefe und sms werden von PädagogInnen gelesen.
(Verletzung des Postgeheimnisses)


Keine Beteiligung bei der Auswahl der Erziehungshilfe und im Hilfeplangespräch.
(Verletzung des Beteiligungsrechts)


Taschengeldabzug als Strafe
(Verletzung des Rechts auf Taschengeld im Heim)


Körperliche, seelische oder sexuelle Gewalt durch das Personal oder MitbewohnerInnen
(Verletzung des Rechts auf Gewaltfreiheit)


Unzulässige Freiheitsbeschränkungen im pädagogischen Alltag
(Verletzung des Rechts auf Freiheit)